Sage 100 Datevübergabe / Umsatzsteuer
8. April 2021
Sascha Breithecker

@deskfirm

In diesem Blogbeitrag erklären wir die Sage 100 Datevübergabe.

Im Detail hatten wir ja mit unserem letzten Blogbeitrag über die Auswirkungen und die Updates in der Sage 100 bereits geschrieben.

Sage 100 Umsatzsteuerumstellung

Die Mehrwertsteuerumstellung hat leider noch Nachwirkungen im Jahr 2021. Denn für die Übergabe der Buchhaltungsdaten via DATEV-Export wird eine vorherige Absprache mit dem Steuerberater und eine Anpassung der Buchungsschlüssel nötig.

Da zum Zeitpunkt der Mehrwertsteuerumstellung/Umsatzsteuerumstellung die Buchungsschlüssel der DATEV noch nicht bekannt waren (16% bzw. auch 5%), muss dies vor dem Export des Jahres 2020 (Jahresabschluss) noch in den Grundlagen eingestellt werden.

Auch die angelegten Sachkonten müssen für die Übergabe an das Steuerbüro geprüft werden.

Es empfiehlt sich die Daten in 2 Zeiträumen getrennt zu übergeben. 01.01.-30.06.2020 und 01.07.-31.12.2020.

Unter folgendem Link haben wir Ihnen nochmal alle Informationen zusammengestellt – bitte stimmen Sie sich in jedem Fall mit Ihrem Steuerberater ab – gerne unterstützen wir Sie dabei – auch im Kontakt mit dem Steuerberater.

Diesen Beitrag Teilen

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Blog post Question Form

Sie möchten eine kostenlose Testversion?

Füllen Sie bitte unten die Felder aus.

Blogpost kostenlose Testversion
0
0
0
0
0

Möchten Sie Sage auf dem eigenen Inhouse Server oder auf der DESK-Server Cloud installieren? Entscheiden Sie sich für eine Serverumgebung Ihrer Wahl.

Anzahl Benutzer Warenwirtschaft:

Anzahl Benutzer Rechnungswesen:

Serverumgebung (Selfhosting / DESK-CloudServer):

Personalmanagement:

Personalabrechnung:

Zeiterfassung:

Serverumgebung (Selfhosting / DESK-CloudServer):

DESK Software & Consulting GmbH © 2024 | info@desk-firm.de