Sage 100 Einkaufspreise über Excel pflegen
23. November 2021
Sascha Breithecker

@deskfirm

Viele Lieferanten und viele Artikel bedeuten immer einen hohen Aufwand an Stammdatenpflege. In der heutigen Zeit – bei volatilen Preisen und Märkten – kommt dann schnell eine Menge an Aufwand zusammen wenn der Lieferant eine neue Preisliste sendet.

Bei prozentualen Preisanpassungen bietet die Sage 100 über die Schnelländerung bereits sehr einfach Mittel und Wege. Meist ist die Mitteilung Ihres Lieferanten jedoch deutlich komplexer und Sie brauchen ein einfaches Mittel der Pflege. Wenn der Lieferant Ihnen dann noch die neue Preisliste als Exceldatei (CSV, XLS, XLSX, txt, o.ä.) zur Verfügung stellt, ist es kein Problem dies direkt über die Boardmittel der Sage 100 zu importieren.

In unserem Video zeigen wir den Weg wie er häufig stattfindet. Export der Preisliste nach Excel – dort werden die Preise gepflegt/geändert und anschließender Import in die Sage 100.

Sage 100 Einkaufspreise über Excel pflegen

Sollte die Preisliste Ihres Lieferanten komplexer sein und keinem genormten Dateiformat/Satzaufbau wie zum Beispiel Datanorm entsprechen, bieten wir zusätzlich die Möglichkeit beliebige Dateien und Format über unseren desk.importer zu importieren.

Sage 100 Importer

Sollten Sie weitere Fragen zum Import oder Export von Artikeln, Preisen, Rabatten, etc haben – sprechen Sie uns gerne an.

Diesen Beitrag Teilen

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Blog post Question Form

Sie möchten eine kostenlose Testversion?

Füllen Sie bitte unten die Felder aus.

Blogpost kostenlose Testversion
0
0
0
0
0

Möchten Sie Sage auf dem eigenen Inhouse Server oder auf der DESK-Server Cloud installieren? Entscheiden Sie sich für eine Serverumgebung Ihrer Wahl.

Anzahl Benutzer Warenwirtschaft:

Anzahl Benutzer Rechnungswesen:

Serverumgebung (Selfhosting / DESK-CloudServer):

Personalmanagement:

Personalabrechnung:

Zeiterfassung:

Serverumgebung (Selfhosting / DESK-CloudServer):

DESK Software & Consulting GmbH © 2024 | info@desk-firm.de