Sage 100 Einführung
10. Mai 2022
Sascha Breithecker

@deskfirm

Sage 100 Erfahrung

“ERP-Systeme sind superkomplex – die Einführung dauert Monate oder länger – die Einführung kostet Unsummen an Beratertagen – der interne Aufwand ist riesig!”
All diese Aussagen hören wir nahezu täglich. Ja, eine ERP Einführung kann aufwändig sein und ja, Sie kann auch mal drei bis sechs Monate dauern und auch mal fünfstellig bei den Beratertagen werden. Das muss aber nicht sein. Ein kleines Beispiel, dass ein Unternehmen auch völlig eigenständig und mit 0 Euro Dienstleistungsaufwand eine Sage 100 einführen kann, zeigen wir Ihnen anhand der Firma NEVOtec Systemlieferant.

Sage 100 in Eigenregie eingeführt

Die Folgenden Worte zitieren wir aus dem Referenzschreiben der Firma NEVOtec Systemlieferant:
“Mit unserem Interesse für das ERP-Programm Sage 100, war es uns durch die hervorragende Kundenbetreuung und Beratung der Desk GmbH möglich das für uns bestmögliche ERP-Programm zu erlangen. Maßgeschneidert für unser Vorhaben.
Durch die simple Einrichtung des Programms und der Möglichkeit dieses selbst auf unsere Bedürfnisse anzupassen, erhielten wir nebenbei den Support jeder Art. Ob Beratung, Demonstration oder Video-Tutorials des offiziellen YouTube-Channels konnten wir auf einfachste Weise unser Vorhaben verwirklichen.
Uns – NEVOtec Systemlieferant, ist es dabei wichtig materialwirtschaftliche Prozesse auf einfachste Weise zu führen.
Mit dem Ziel Baugruppen, sowie CNC-Drehteile und CNC-Frästeile zu beschaffen, montieren und zu vertreiben, ist es uns durch den einfachen Aufbau des ERP-Programms Sage 100 gelungen unsere nötigen Prozesse, wie zum Beispiel Bestellungen anzulegen, Angebote und Aufträge zu erstellen, als auch eine einheitliche Übersicht der Buchhaltung zu führen. Alle Prozesse in einem Programm.
Wir – NEVOtec Systemlieferant können dadurch durch einen präzisen Ablauf unserer Prozesse punkten und überzeugen durch eine organisierte Arbeitsstruktur und präziser Kundenorientierung.
Mit der Desk GmbH war es uns möglich auf unkomplizierter Weise ein Unternehmen ganz nach unseren Vorstellungen zu gründen und somit schnell und einfach an unsere Ziele zu gelangen.

Sage 100 für Startups

Viele fürchten immer hohe Kosten bei großen ERP-Anbietern wie Sage Software. Tatsächlich ist es aber so, dass es neben Aktionen für Startups und Existenzgründern ein sehr attraktives Lizenzmodell gibt, welches den Einstieg ab 40 Euro pro Monat und Nutzer ermöglicht. Dabei sind bereits alle Kernprozesse enthalten – Einkauf, Verkauf, Adressen, Artikel, Lager, etc. Und alles in einer zertifizierten Software nach GOBD. Wichtig dabei aber auch, mit der Sage 100 haben Sie schon als Startup ein System, welches nach oben keine Grenzen in der Skalierung hat. Es gibt keine Beschränkung bei der Anzahl der Benutzer, der Datenbankgröße oder ähnlichem. Ähnlich sieht es auch mit der Erweiterung von Funktionen aus. Anbindung von Webshops, OCR Erkennung, Rechnungswesen, Personalwesen, uvm.

Diesen Beitrag Teilen

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Blog post Question Form

Sie möchten eine kostenlose Testversion?

Füllen Sie bitte unten die Felder aus.

Blogpost kostenlose Testversion
0
0
0
0
0

Möchten Sie Sage auf dem eigenen Inhouse Server oder auf der DESK-Server Cloud installieren? Entscheiden Sie sich für eine Serverumgebung Ihrer Wahl.

Anzahl Benutzer Warenwirtschaft:

Anzahl Benutzer Rechnungswesen:

Serverumgebung (Selfhosting / DESK-CloudServer):

Personalmanagement:

Personalabrechnung:

Zeiterfassung:

Serverumgebung (Selfhosting / DESK-CloudServer):

DESK Software & Consulting GmbH © 2024 | info@desk-firm.de